Gratulanten bei Ernst Dirscherl

Zum 70. Geburtstag die besten Wünsche überbracht

Gratulanten bei Ernst Dirscherl

Ort
Tiefenbach

Termine
Fr, 24.08.2018

Verschoben ist nicht aufgehoben und so konnte vor kurzem Ehrenmitglied und Schirmherr des letzten großen Feuerwehrfestes der FFW Irlach, Ernst Dirscherl, seinen 70. Geburtstag trotz gesundheitlicher Einschränkungen nachfeiern. Er lud dazu seine Familie und Verwandten nach dem Motto „Dahoam is dahoam“ ins örtliche Gasthaus „Zum Nussbaum“  ein. Zum Geburtstag gratulierten neben Vorstand Franz Albang und Kommandant Christian Reitinger der FFW Irlach auch der OGV Irlach mit dem Vorstand Erich Dirscherl.

1948 wurde Ernst Dirscherl in Irlach geboren und lebt seitdem auf dem Anwesen seiner Eltern. Er war nach seiner Schwester Irmgard das zweite Kind der Eheleute Ludwig Dirscherl und seiner Frau Margaretha, geborene Fischer.  1974 heiratete er Anna Reitinger aus Heinrichskirchen. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor, wobei die älteste Tochter Monika kurz nach der Geburt starb. Besondere Freude hat er an seinen zwei Enkelkindern Felix und seinem Sonnenschein Simone.

1964 trat Ernst Dirscherl in die Freiwillige Feuerwehr Irlach ein und war seit 1966 Mitglied der Vorstandschaft, dabei jahrzehntelang als Schriftführer.  Auch war er zwei Perioden Mitglied im Gemeinderat Tiefenbach. Für die Irlacher Feuerwehr setzte er sich dabei maßgeblich für den Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses und der Anschaffung eines neuen Tragkraftspritzenfahrzeuges ein. Deshalb war er auch Schirmherr bei der Weihe des neuen Tragkraftspritenfahrzeuges 2014 und die Feuerwehrkameraden ehrten ihn als Ehrenmitglied der Feuerwehr Irlach. Ebenso war der Jubilar unter mehreren Pfarrern Mitglied des Pfarrgemeinderates Tiefenbach.

Auch beruflich war Ernst Dirscherl eng mit der Feuerwehr verbunden. Nach dem Besuch der Volksschule in Irlach und der Realschule in Nabburg ging er zur Ausbildung als Regierungsinspektoranwärter unter anderem an das Landratsamt Oberviechtach. Nach der Gebietsreform war er am Landratsamt Schwandorf tätig. Später wechselte er zum Landratsamt Cham und war zunächst in der Abteilung Soziales beschäftigt, bevor er in die Abteilung für Öffentliche Sicherheit und Ordnung wechselte. Dort war er lange Jahre unter anderem für den Katastrophenschutz und damit für die Feuerwehren im Landkreis Cham zuständig. Zu den Kreisbrandräten Hans Zwick, Johann Weber und Mike Stahl und den weiteren Führungskräften hatte er immer ein gutes Verhältnis. Deswegen gratulierten Ehrenkreisbrandrat Johann Weber und Ehrenkreisbrandinspektor Anton Ruhland herzlich zu seinen 70. Geburtstag.

In seiner Jugend war Ernst Dirscherl Mitglied der JU und der KLJB Tiefenbach und anschließend Gründungsmitglied der KLB Tiefenbach. Er war viele Jahre als Vorsitzender tätig und ist auch heute noch der KLB-Gemeinschaft treu. Die KLB übermittelte zum runden Geburtstag herzliche Glückwünsche. Für den CSU-Ortsverband Tiefenbach gratulierte Vorsitzender und Bürgermeister Ludwig Prögler dem langjährigen Mitglied.

Nach dem Tode seines Vaters im Jahr 1963 übernahm Ernst Dirscherl dessen Bienen und ist seitdem auch Mitglied des Imkervereins Treffelstein. An der Imkerei hat er bis heute viel Freude. Es freut ihn auch sehr, dass nun sein Neffe Roland Merzbacher und sein Enkel Felix Schießl in seine Fußstapfen treten und die Bienenvölker weiter betreuen.


Logo "Der Bayerische Wald"
Logo "Landkreis Cham"
 

Social Media

Gemeinde Tiefenbach

Hauptstraße 33

93464 Tiefenbach

Tel.: 0 96 73 / 92 21 0

poststelle@tiefenbach-opf.de