Beste Stimmung im Spaßettl

Tolles Gastspiel von Mac C&C Celtic four - Eifrig geschunkelt und geklatscht

Beste Stimmung im Spaßettl

Ort
Tiefenbach

Veranstalter
Theatergruppe

Termine
Sa, 22.09.2018

Ob das gutgehen kann, wenn vier Niederbayern schottische und irische Songs zum Besten geben? Wer sich einen gemütlichen Abend mit etwas Dudelsack vorgestellt hatte, wurde zwar nicht enttäuscht, doch der Auftritt der Band „Mac C&C Celtic four“ reißt jeden mit und alle klatschen und schunkeln, was das Zeug hält. Zu Beginn marschierte Christian Bruckmeier mit dem Dudelsack voran durch die Publikumsmenge, gefolgt von seinen drei Kumpels. Auf der Bühne angekommen, folgte die herzliche Begrüßung in einer englisch-bayerischen Sprachmischung, was an sich ja recht verwandte Sprachen seien. Carlos Steinbeißer und Christian Bruckmeier tragen einen original schottischen Kilt vom Clan Mackenzie, denn Schottland und Irland haben die beiden aufgrund der Partnerstädte von Deggendorf und Plattling oft bereist. So klingen die Lieder authentisch und man fühlt sich oftmals versetzt in eine der vielen Bars, die es in beiden Ländern gibt. Vergnüglich und mit Witz lässt Carlos die Gäste an so mancher Geschichte teilhaben, nach der viele Songs entstanden sind. „Jakobites by Name“ ein Klassiker aus Schottland, der die Widerstandskämpfe gegen England besingt. Oder „Highland Cathedral“, eine der drei Landeshymnen, zu denen es wohl kein passenderes Instrument als den Dudelsack gibt. Kriegerische Auseinandersetzungen haben Schottland wie Irland zu Genüge mitgemacht und dies wird auch im Song „Four green Fields“ deutlich. Vielleicht hilft ja der beliebte Whiskey darüber hinweg und „Mac C&C“ fanden aus den über 2000 Trinkliedern wohl kein passendes und so schreiben sie ihren „Drinking Song“ selbst. In der Bar singen die Gäste den jeweiligen Refrain mit und im Spaßettl sind es die Zuschauer, die bereitwillig einstimmen.

Im schottischen Norden findet sich noch die gälische Sprache als zusätzliche Amtssprache neben dem Englischen. Christian hat sich ebenfalls dieser Minderheitensprache angenommen und stimmte ein Lied auf Gälisch mit seinem tiefen Bass an: „Killicrankie“. Martin Schmid aus Zwiesel, der meist die Geige bedient und für dieses Instrument auch Unterricht gibt, kam beim Geigensolo „Devils Dream“ auf seine Kosten. Dafür weiß Paul Karmann mit seiner Stimme zu begeistern. Egal ob Balladen wie „Eleanor blunket“ oder der bekannte Barsong „Whiskey in the Jar“. Zum Schluss bekamen die vier noch Verstärkung vom Tontechniker, dem Sohn von Carlos, und als reines Vokalstück präsentierten sie „Leave her Jonny leave her“. Dem Rausschmeißer schlechthin, doch ohne Zugabe geben sich „Mac C&C“ nicht zufrieden und schenkten dem dankbaren Publikum noch drei Ohrwürmer für den Nachhauseweg.

Ludwig Prögler dankte der Band mit dem obligatorischen Schmunzelstein und auch er wurde beschenkt mit einem kleinen Flachmann zum Anhängen. Mit diesem unverkäuflichen Utensil habe er auf ewig freien Eintritt bei allen Konzerten der Band.


Logo "Der Bayerische Wald"
Logo "Landkreis Cham"
 

Social Media

Gemeinde Tiefenbach

Hauptstraße 33

93464 Tiefenbach

Tel.: 0 96 73 / 92 21 0

poststelle@tiefenbach-opf.de