Firmung für 46 junge Christen

Weihbischof Dr. Josef Graf spendete das Sakrament

Firmung für 46 junge Christen

Ort
Tiefenbach

Veranstalter
Pfarreiengemeinschaft Tiefenbach-Treffelstein-Biberbach

Termine
Fr, 29.03.2019

Auf klirrende Kälte hatten sich wohl die 46 jugendlichen Firmbewerber und ihren Angehörigen eingestellt, doch nun begleitet strahlender Sonnenschein den Einzug von Weihbischof Dr. Josef Graf mit den 46 jungen Christen aus der gesamten Pfarreiengemeinschaft Tiefenbach-Treffelstein-Biberbach in die Pfarrkirche St. Vitus. Am Kirchplatz hatten die Kinder von Haus des Kindes St. Josef Aufstellung genommen und begrüßten den Würdenträger mit bayerischen Liedern. Schon riefen helle klare Trompetenklänge zum großen Einzug in das vollbesetzte Gotteshaus. Paul Windschüttl griff zur Trompete und sorgte für fehlerfreien Musikgenuss. Ebenfalls ein Hochgenuss bildete der „Projekt-Chor“ aus Mitgliedern der beiden Chöre Tiefenbach und Treffelstein unter der Leitung von Windschüttl. Auf der Orgel spielte Stefan Ditz. Stellvertretend für alle anderen trugen ein Vater, eine Mutter und einige Firmbewerber ihre Gedanken zur Firmung vor, denn bereits seit Oktober letzten Jahres liefen die Vorbereitungen für diesen großen Festtag. Pfarrer Albert Hölzl sagte dem Bischof ein herzliches Grüß Gott in Tiefenbach und dieser bekräftigte, dass er sehr gerne nach Tiefenbach bekommen sei. In seiner Predigt fragte der Firmspender, von welchen Menschen die jungen Leute begeistert sind. Und hier werden sehr verschiedene Stars aus dem Sport, der Musik oder auch der Mode genannt. Dr. Graf dagegen ist von Menschen begeistert, die trotz manch schwerer Schicksalsschläge ihr Leben meistern. Des Weiteren begeistern den Weihbischof Mitmenschen, die sich für andere einsetzten, die sich ehrenamtlich engagieren und die uns als Vorbild dienen können. Begeistern lassen sollten sich die jungen Christen ebenso vom Heiligen Geist und für dieses Geschenk von Jesus sollten nun alle bereit sein. Der Heilige Geist sei eine Gabe Gottes und somit auch eine Aufgabe an uns Menschen, diese Gabe zu nutzten und mit Leben zu erfüllen. Dies sei in unserer modernen Zeit gar nicht so einfach, gab Graf ehrlich zu bedenken. „Es liegt an euch, ob die Kirche und unser Glauben in 20 oder 30 Jahren auch noch Bestand hat!“ Mit der Erneuerung des Taufbekenntnisses, der nun mündigen Christen bezeugen sie, dass sie an den dreifaltigen Gott glauben und bereit für die Spende des Firm Sakramentes sind. Mit dem Weihespruch: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes den Heiligen Geist“ und der Salbung mit den Chrisamöl auf die Stirn spendete nun Weihbischof Graf den 46 jungen Christen das Sakrament.  In den Fürbitten baten die Jugendlichen um spürbaren Beistand des Heiligen Geistes und um bleibende Verbundenheit mit den Paten und der Familie. „Ich spüre, dass ihr nette junge Leute seid“, stellte der Bischof am Ende des Festgottesdienstes fest und er hoffe, dass sie glaubende Christen bleiben. Einen herzlichen Dank an alle die zu diesem Festgottesdienst beigetragen haben sprach Pfarrer Albert Hölzl vor dem Segen aus und einen besonderen Dank an Weihbischof Josef Graf. Beides wurde mit kräftigem Applaus der Kirchenbesucher unterstrichen und mit dem bischöflichen Segen ging dieser besondere Festgottesdienst in Tiefenbach zu Ende.  

Logo "Der Bayerische Wald"
Logo "Landkreis Cham"
 

Social Media

Gemeinde Tiefenbach

Hauptstraße 33

93464 Tiefenbach

Tel.: 0 96 73 / 92 21 0

poststelle@tiefenbach-opf.de