Der Binser hatte leichtes Spiel

Beim Auftritt im Spaßettl gab's für ihn viel Applaus

Der Binser hatte leichtes Spiel

Ort
Tiefenbach

Veranstalter
Theatergruppe

Termine
Mi, 29.05.2019

Mit seinem neuen Programm „Ohne Freibier wär das nie passiert…“ begeisterte Helmut A. Binser die Gäste im vollbesetzten Tiefenbacher Spaßettl.  Als ein echtes bayerisches Original bereist Binser seit Jahren die bayerischen und österreichischen Bühnen und gibt seine skurrilen, oft absurden Lieder zum Besten. So wie sein erstes Lied, in dem er über Freibier singt. Seine humorvollen Geschichten zwischen den Songs erinnern zweifelsohne an Fredl Fesl, der auch kaum zum Singen kommt vor lauter witzigen Anekdoten. Gesund leben ist ganz wichtig, stellt er fest und übt für einen Marathon, doch heraus kommt nur ein Blitzermarathon. Gegen seinen Schnupfen hat er Globuli dabei und zieht sich die Kügelchen genüsslich in die Nase rauf. Mitmachen beim Publikum ist, wie er selbst sagt, oft schwierig. Doch beim „An Rausch gibt’s nird digital“ treibt er die Tiefenbacher Zuschauer an und anschließend in die Pause. Vom Harvester und Fichtenmoped singt er anschließend und einer seiner bekanntesten Hits „Mei Nachbar is a Deppt. Das „Stammtischlied“ ist vorerst sein letztes, doch er hat schon eine Zugabe angedroht und da gibt es „I drink nie wieder Alkohol“. Was er natürlich nicht befolgt und alle einlädt, anschließend noch eine Halbe mit ihm zu trinken. Kräftiger Applaus  ist der Lohn für einen Künstler zum Anfassen, dem die spritzigen Pointen und saukomischen Wortspiele nur so aus dem Mund purzelten. Neben einer Halben Bier wurde sein Auftritt auch mit einem Schmunzelstein, überreicht von Theater-Vorstand Ludwig Prögler, belohnt und schwer zu sagen, was ihm lieber ist

Logo "Der Bayerische Wald"
Logo "Landkreis Cham"
 

Social Media

Gemeinde Tiefenbach

Hauptstraße 33

93464 Tiefenbach

Tel.: 0 96 73 / 92 21 0

poststelle@tiefenbach-opf.de