Klöppelkunst faszinierte sie

Bezirksbeauftragte für Trachtenpflege aus den sieben Regierungsbezirken tagten in Tiefenbach und besuchten Museum ehemalige Klöppelschule

Klöppelkunst faszinierte sie

Ort
Tiefenbach

Veranstalter
Gemeinde Tiefenbach

Termine
Do, 07.11.2019

Besuch aus ganz Bayern meldete sich im Rathaus Tiefenbach an und hocherfreut begrüßte Bürgermeister Ludwig Prögler die Bezirksbeauftragten für Trachtenpflege aus den sieben Regierungsbezirken im Museum ehemalige Klöppelschule, das im Rathaus Tiefenbach untergebracht ist. Florian Schwermin, stellvertretender Bezirksheimatpfleger aus Regensburg und für die Oberpfalz zuständig, lud seine Kollegen und Kolleginnen nach Tiefenbach ein, um ihnen das immaterielle Kulturerbe, die alte Handwerkskunst des Klöppelns, näherzubringen. Das freute Prögler natürlich und er präsentierte den Urlaubs- und Wohnort von seinen schönsten Seiten. Über detailliertes Wissen über das Klöppelmuseum verfügt ebenso die Kulturreferentin des Landkreises, Bärbel Kleindorfer-Marx, und sie erklärte, dass dieses Handwerk früher notwendiger Broterwerb und Zuverdienst für die ländliche Bevölkerung war. In den drei staatlichen Klöppelschulen in Schönsee, Stadlern und eben in Tiefenbach lernten die Schulkinder, meistens Mädchen, von klein auf das Klöppeln. Um der Ausbeutung durch regionale Händler entgegen zu wirken, wurden Verkaufsgenossenschaften gegründet, mit eigenen Handlungsreisenden, die bis in den französischen Raum unterwegs waren. Eine goldene Siegermedaille von der Weltausstellung in Barcelona bezeugt den großen Stellenwert, den damals die Klöppelkunst hatte. Heute wird nur noch zum Spaß als Hobby der Klöppelsack aufgestellt und dies sei die größte Herausforderung für die Gemeinde, dass dieses alte Handwerk nicht vergessen wird, sondern lebendig in die Zukunft getragen wird. In der Weihnachtszeit sind diese filigranen Kunstwerke aus Tiefenbach auch im Landratsamt am Christbaum als geklöppelte Sterne zu bewundern.  Noch lange bestaunten die Fachleute für Trachten die Ausstellungstücke und meinten abschließend, Tiefenbach sei immer eine Reise wert. Nun war Zeit für einen ausgiebigen Erfahrungsaustausch in der Gruppe, bevor es wieder heimwärts ging

Logo "Der Bayerische Wald"
Logo "Landkreis Cham"
 

Social Media

Gemeinde Tiefenbach

Hauptstraße 33

93464 Tiefenbach

Tel.: 0 96 73 / 92 21 0

poststelle@tiefenbach-opf.de