Krippenspiel vor der Kapelle

Herbergssuche auf ganz neue Art präsentiert

Krippenspiel vor der Kapelle

Ort
Altenschneeberg / Hoffeld

Veranstalter
Pfarrei St. Vitus Tiefenbach

Termine
Do, 24.12.2020

Dem stürmischen Wind und einsetzenden Regen trotzten überraschend viele Gläubige an der Kapelle in Hoffeld und folgten aufmerksam dem Krippenspiel unter freiem Himmel. Pfarrer Albertz Hölzl begrüßte die Besucher und lobte ihre Bereitschaft, dieser Veranstaltung im Freien beizuwohnen. Die musikalische Umrahmung durch die Frauenschola wurde von Claudia Babl auf ihrem Hackbrett in der Kapelle begleitet und per Lautsprecher nach draußen übertragen. Bianca Ederer trug eine besondere Weihnachtsgeschichte vor, denn dazu gab es Pantomime für alle. Wegen der Corona Pandemie durften keine Sprechrollen mitspielen. Das Ehepaar Anita und Josef Vogl spielten das heilige Paar und die Pantomime übernahm Monika Wallner und mit ihr durften alle in Aktion treten. So wurde den Gläubigen die Herbergssuche diesmal auf ganz neue Art präsentiert, aber jeder verstand den Ablauf ohne ein gesprochenes Wort. Zum Schlussakt knieten die Darsteller vor dem neugeborenen Jesu Kindlein nieder und die Sänger ließen das „Gloria“ in ergreifender Weise erklingen. Kräftiger Applaus war der Lohn für die Mitwirkenden und Pfarrer Hölzl dankte allen und meinte: „Wir kennen alle diese Geschichte und wir dürfen uns jetzt an Weihnachten darauf einlassen.“  Doch nicht nur an Weihnachten. Die Geburt von Jesus Christus wirke weiter bis in unsere Zeit. Vor dem Segen durfte das Weihnachtslied „Stille Nacht“ nicht fehlen. Doch auch hier gibt es Einschränkungen, auf die Hölzl hinwies. Nur die Stimmen der Frauenschola des Kirchenchores erklangen, während die Gläubigen nur still im Herzen mitsingen konnten.

Logo "Der Bayerische Wald"
Logo "Landkreis Cham"
 

Social Media

Gemeinde Tiefenbach

Hauptstraße 33

93464 Tiefenbach

Tel.: 0 96 73 / 92 21 0

poststelle@tiefenbach-opf.de