Spitzen-Projekt "Märchenbaum"

Deutsche und tschechische Kinder haben Märchen-Motive geklöppelt

Spitzen-Projekt "Märchenbaum"

Ort
Tiefenbach

Veranstalter
Klöppelkreis Schönsee-Stadlern-Tiefenbach

Termine
Sa, 25.09.2021

Das Kunsthandwerk “Spitzenklöppeln” aufrecht zu erhalten, hat für die Frauen des Klöppelkreises Schönsee-Stadlern-Tiefenbach wie auch der aus dem tschechischen Sedlice oberste Priorität. Sie legen darauf Wert, im Nachwuchsbereich Kinder und Jugendliche für dieses immaterielle Kulturerbe zu animieren. Ob auf bayerischer Seite oder in Tschechien – bei Märchen tauchen Kinder in eine andere Welt ein. Da war der Tatendrang der Kids dies- und jenseits der Grenze groß,   Märchenmotive mit Klöppeln, Garn und Nadeln anzufertigen. So entstanden die Bilder von “Dornröschen” oder “Tischlein deck dich”, wie auch von “Hänsel und Gretl” oder “Rotkäppchen”. Ein “Märchenbaum” war schließlich das gemeinsame Werk, zu dessen Präsentation in der Aula der Grundschule Schönsee Gerald Reiter in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der VG Schönsee  Klöpplerinnen und Ehrengäste begrüßte. Er freute sich besonders über die Anwesenheit der Kinder, die sich mit Leidenschaft an dieser Aktion beteiligt hätten. In seiner Begrüßung würdigte Reiter  ferner das Engagement und den Zusammenhalt der Klöpplerinnen aus dem Schönseer Land, Tiefenbach sowie Sedlice und Umgebung, ohne die diese Vorstellung nicht möglich gewesen wäre. Die präzise Gestaltung der geklöppelten Kunstwerke ließ den Betrachter die jeweiligen Märchen sofort erkennen. Reiter verlas an die Anwesenden ein Schreiben seines Amtskollegen von Sedlice, der darin ebenfalls Dank für das Engagement zur Erstellung des gemeinsamen Spitzenwerks zum Ausdruck brachte. Dabei würdigte das Gemeindeoberhaupt von Sedlice die ältere Generation, die mit Freude und Eifer die Aufrechterhaltung dieses Handwerks durch Weitergabe der Kenntnisse fördert und als gemeinsame Aufgabe grenzüberschreitend unterstützt.

Die Anwesenheit von Thomas Ebeling, Landrat des Landkreises Schwandorf, der die Teilnehmer in tschechischer Sprache willkommen hieß, bewies die grenzüberschreitende Bedeutung des Klöppelns in dieser Region. Der Landkreischef hob dabei die Begeisterung der Kinder für dieses Projekt hervor, die die Idee vom Märchenbaum Realität werden ließen. Für seine Verbundenheit zu den Klöpplerinnen überreichte deren Sprecherin Frieda Roith dem Landkreischef eine Krawatte mit Klöppelspitze, die er sofort mit seiner tauschte.

Mirka Vackova, die das gemeinsame Projekt von Anfang an engagiert begleitete, führte gekonnt in beiden Sprachen durch das Programm. Sie überreichte den Kindern aus Bayern und Tschechien, denen man die Freude über das gelungene Werk sichtlich anmerkte, die Urkunden, die das Mitwirken an diesem sehenswerten Unikat dokumentieren. Selbstverständlich erhielten sie von den Klöppelkommunen gesponserte Geschenke für ihre Mitarbeit an diesem gemeinsamen Werk.   

 

Logo "Der Bayerische Wald"
Logo "Landkreis Cham"
 

Social Media

Gemeinde Tiefenbach

Hauptstraße 33

93464 Tiefenbach

Tel.: 0 96 73 / 92 21 0

poststelle@tiefenbach-opf.de