In Landarztpraxis viel gelernt

Zwei jungen Damen absolvierten Praktikum in der Praxis von Allgemeinärztin Dr. Birgitt Weinhold

In Landarztpraxis viel gelernt

Ort
Tiefenbach

Veranstalter
Arztpraxis Dr. Weinhold

Termine
Mo, 20.08.2018

In der Hausarztpraxis Dr. Birgitt Weinhold in Tiefenbach absolvierten zwei junge Damen aus dem hohen Norden ihr vierwöchiges Praktikum und den regelmäßigen Patienten der Praxis dürften die beiden jungen Damen wohl öfters begegnet sein. Allgemeinärztin Dr. Weinhold schafft es immer wieder, dass Medizinstudenten nicht in den großen Zentren ihre praktische Ausbildung lernen möchten, sondern genauso gerne auf dem flachen Land. Nicht umsonst fährt die Ärztin mehrmals im Jahr nach München und Regensburg, um dort das Tätigkeitsfeld des Allgemeinarztes vorzustellen und im Studium ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Nachfolgend beschreiben die beiden angehenden Ärztinnen ihre abschließenden Eindrücke vom vierwöchigen Praktikum:

„Guten Morgen! Wir sind die beiden Medizinstudentinnen, die hier in der Praxis gerade ein Praktikum machen. Dürften wir uns schon mal mit Ihnen unterhalten und nachher eine der Ärztinnen dazu holen?“ ist wohl der Satz, den die Patienten der Hausarztpraxis Dr. Weinhold in Tiefenbach in den letzten Wochen sehr häufig von uns gehört haben. Wir sind Carlotta, 21, aus Erlangen, und Vera, 22, aus Hamburg und machen gerade eine Famulatur hier in der Oberpfalz. Famulaturen sind vierwöchige Praktika, die den Medizinstudierenden Einblicke in die Tätigkeiten und den Alltag von Ärztinnen und Ärzten in Klinik und Praxis vermitteln sollen. Dabei lernt man viele praktische Fertigkeiten für den späteren Beruf als Ergänzung zur theoretischen Ausbildung in der Universität. Wie schon einige Studierende vor uns haben wir hier die Möglichkeit, das volle Spektrum einer Landarztpraxis zu erleben: Die Praxis ist Anlaufstelle für Menschen aller Altersgruppen und mit verschiedensten Anliegen. Zum Alltag gehören hier die Behandlung von Wunden, das Ziehen von Fäden nach Operationen, die Begleitung von chronisch Erkrankten, Hausbesuche, aber auch psychologische Betreuung und vieles weitere.

Allgemeinmedizin bedeutet also deutlich mehr als nur medizinische Versorgung, stattdessen wird der ganze Mensch in den Blick genommen! Sowohl Frau Dr. Weinhold selbst als auch die Ärztin Birgit Sperl, die hier derzeit einen Abschnitt ihrer Weiterbildung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin verbringt, ist es sehr wichtig, uns ärztliche Basisfertigkeiten zu vermitteln und uns einen strukturierten Ablauf im Umgang mit Patienten beizubringen. Uns wird viel Freiraum gelassen, Patienten zu untersuchen und zu lernen wie man Blut abnimmt, EKGs schreibt oder Ultraschall-Untersuchungen durchführt. Dabei haben beide Ärztinnen und das gesamte Praxis-Team trotz des manchmal stressigen Praxis-Alltags immer ein offenes Ohr für unsere Fragen. Auch die Patienten sind geduldig mit uns, wenn wir sie doch langwieriger untersuchen und befragen. 

Viel Verständnis wird uns auch dafür entgegengebracht, dass wir uns mit dem Oberpfälzischen Dialekt etwas schwertun. Zumindest haben wir schon gelernt, dass „Erna“ hier nicht nur ein Vorname ist, sondern auch „Ihnen“ bedeutet. Oft werden wir gefragt, wie wir uns denn nach Tiefenbach „verirrt“ hätten. Ich, Carlotta, habe durch meine Verwandten von der Praxis erfahren und kann auch während des Praktikums bei diesen wohnen.

Für mich, Vera, waren andere Gründe ausschlaggebend: Ich wollte meine Hausarzt-Famulatur gerne auf dem Land machen und bin dann im Internet auf die Praxis gestoßen, weil mir hier ein Zimmer in der Wohnung über der Praxis zur Unterbringung gestellt wurde. In unserer Freizeit haben wir uns an den heißen Tagen im Silbersee erfrischt und auf kürzeren Wanderungen die Landschaft (und tschechisches Bier) für uns entdeckt. Auch die Trenck-Festspiele in Waldmünchen haben wir uns nicht entgehen lassen. An den Wochenenden haben wir die Gelegenheit genutzt, auch längere Ausflüge zu unternehmen und konnten so beispielsweise Prag und Regensburg erkunden. Langweilig wurde uns hier auf jeden Fall nicht! Langsam neigt sich unsere Zeit in der Oberpfalz dem Ende zu. Wir beide haben viele Einblicke in den Alltag einer Landarztpraxis werfen können und viel dazugelernt. Wir werden diese Erfahrungen in das weitere Studium und auch später in den Beruf mitnehmen. Eine Famulatur in einer Landarztpraxis würden wir allen Studierenden empfehlen, die in den medizinischen Alltag abseits der großen Universitätskliniken hineinschnuppern möchten und können dafür die Praxis Dr. Weinhold in Tiefenbach sehr ans Herz legen.

Dr. Weinhold bedankt sich bei den beiden Medizinstudentinnen sehr herzlich und wünscht ihnen für den weiteren Weg bis zum Arzt und Facharzt viel Erfolg und alles Gute. Nachfolger für die beiden sind bereits auf dem Weg und diese haben vermutlich auch in den Stellenbörsen die Arztpraxis in Tiefenbach gefunden.

Logo "Der Bayerische Wald"
Logo "Landkreis Cham"
 

Social Media

Gemeinde Tiefenbach

Hauptstraße 33

93464 Tiefenbach

Tel.: 0 96 73 / 92 21 0

poststelle@tiefenbach-opf.de