Ein Mann des Ehrenamtes

Josef Höcherl feierte mit vielen Gratulanten seinen 80. Geburtstag

Ein Mann des Ehrenamtes

Ort
Steinlohe

Veranstalter
Gemeinde Tiefenbach

Termine
Sa, 26.10.2019

Josef Höcherl aus Steinlohe hat seine Heimat mitgestaltet: als Gemeinderat, Vorsitzender der Waldbesitzervereinigung,  aktiver Feuerwehrler und  Bürgermeisterstellvertreter. Am Samstag feierte er mit zahlreichen Weggefährten, Freunden und der Familie seinen 80. Geburtstag. Dazu hatte Höcherl seine Gäste ins Gasthaus „Zum Deutschen Eck“ nach Steinlohe eingeladen.

Unter den Gratulanten war auch Bürgermeister Ludwig Prögler, der Höcherl für dessen kommunalpolitisches Engagement dankte. Für seine Verdienste hatte der Jubilar vor zehn Jahren die Ehrenmedaille der Gemeinde Tiefenbach erhalten – in Anerkennung seines Lebenswerks. Von 1966 bis 1972 saß Höcherl im Gemeinderat von Steinlohe, nach der Gebietsreform bis 2002 im Gemeinderat von Tiefenbach, um sich für die Belange seiner Mitbürger einzusetzen. Zudem übte er von 1990 bis 1996 das Amt des dritten Bürgermeisters der Gemeinde Tiefenbach aus,  war von 1978 bis 2002 im Verwaltungsgemeinschaftsrat vertreten und  als ehrenamtlicher Schöffe am Landgericht Regensburg tätig.

Mit derselben Leidenschaft, mit der sich Höcherl für das Gemeinwohl engagierte, setzte er sich für den Wald  ein. Durch den ehemaligen Forstbeamten aus Treffelstein, Johann Dötterl, hatte Höcherl vor mehr als 50 Jahren seine Liebe zum Wald entdeckt. Auf Dötterls Betreiben hatte  er den Vorsitz des Rechtlerwaldes übernommen. 1991 wurde er zum Vorsitzenden der Waldbesitzervereinigung Waldmünchen gewählt, ein Amt, das Höcherl 20 Jahre lang, bis 2011, ausübte. Für diese Leistung und seinen Einsatz für Wald und Heimat wurde er zum Ehrenvorsitzenden der WBV Waldmünchen ernannt. Von 1997 bis 2007 war er zudem Vorsitzender der forstwirtschaftlichen Vereinigung Oberpfalz, außerdem 35 Jahre Vorsitzender des Genossenschaftswaldes Steinlohe und Geschäftsführer des Biomasseheizwerkes in Rötz. 

Daneben engagierte sich Höcherl auch in seiner Heimatfeuerwehr. Er war nicht nur als Aktiver im Einsatz, sondern übernahm zehn Jahre lang als Vorsitzender Verantwortung für den Feuerwehrverein. Beim Schützenverein „Weißenfels“ Steinlohe war Höcherl Gründungsmitglied. Insgesamt war er 18 Jahre   im Vorstand, 13 Jahre davon als erster Schützenmeister. Außerdem leitete Höcherl den CSU-Ortsverband Tiefenbach.

Josef Höcherl kam in Steinlohe zur Welt. Dort wuchs er mit einer Schwester auf dem elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb auf. Die Schule besuchte er in Steinlohe und nach dem Abschluss lernte er den Beruf des Landwirts. Es folgten der Besuch der Landwirtschaftsschule und die Fortbildung zum Landwirtschaftsmeister. 1964 heiratete er Anna Schnabl aus Breitenried. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor. Mittlerweile gehören auch elf Enkelkinder zur Familie – der ganze Stolz des Jubilars.

Und obwohl Höcherl seine Ehrenämter schon vor einiger Zeit in jüngere Hände gegeben hat, langweilig wird’s dem Jubilar auch jetzt nicht. Wann immer seine Hilfe gebraucht wird, ist er zur Stelle und bringt sein Organisationstalent oder sein Fachwissen ein.


Logo "Der Bayerische Wald"
Logo "Landkreis Cham"
 

Social Media

Gemeinde Tiefenbach

Hauptstraße 33

93464 Tiefenbach

Tel.: 0 96 73 / 92 21 0

poststelle@tiefenbach-opf.de