Naturbad öffnet trotz Corona

Badebetrieb startet am 26. Juni – Zunächst nur probeweise

Naturbad öffnet trotz Corona

Ort
Tiefenbach

Veranstalter
GemeindeTiefenbach

Termine
Sa, 26.06.2021

Die gute Nachricht gleich vorweg: Das Waldbad in Tiefenbach öffnet.   Am 26. Juni soll dort der Badebetrieb starten, zunächst probehalber bis 11. Juli. Ein Badaufsicht wird es nicht geben und die Öffnungszeiten orientieren sich an denen der Waldbad-Gaststätte. Das entschieden die Mitglieder des Gemeinderats in ihrer Sitzung am Dienstagabend.

Bürgermeister Ludwig Prögler erinnerte, dass das Naturbad im vergangenen Jahr wegen der Corona-Krise geschlossen geblieben war. Auch wenn es heuer pandemiebedingt noch gewisse Einschränkungen gibt, soll trotzdem versucht werden, den Badebetrieb für Einheimische und Gäste zu gewährleisten. Bezugnehmend auf das Bayerische Ministerialblatt habe das Landratsamt, Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung, mitgeteilt, dass aufgrund der begrenzt vorhandenen Liegefläche nicht mehr als ein Besucher je zehn Quadratmeter zugänglicher Fläche zugelassen ist. Für das Tiefenbacher Naturbad bedeutet das, dass 45 Personen gleichzeitig die Badeanlage besuchen können – die gültigen Hygienevorschriften müssen dabei eingehalten werden, Duschen und Umkleiden bleiben gesperrt.

Außerdem müssen die Daten der Besucher erfasst werden. Der Pächter des Waldbad-Cafés habe sich bereit erklärt, diese Aufgabe zu übernehmen. Er kontrolliere auch, ob die Besucherzahl eingehalten werde, sagte Prögler und bedankte sich schon im Voraus dafür. Ein entsprechendes aktuelles Hygiene- und Schutzkonzept sollen noch erarbeitet und am Eingang des Naturbads ausgehängt werden. Darin aufgenommen werden soll unter anderem, dass der Zutritt von Kindern unter zwölf Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder für die Betreuung zuständigen Erwachsenen erlaubt ist. Unter diesen Voraussetzungen könnte der Badebetrieb versuchsweise starten.

Prögler merkte zur Verkehrssicherungspflicht an Badegewässern an, dass hier nach wie vor eine gewisse Grauzone bestehe, was die Haftungsfrage betrifft. Trotz mehrfachen Nachhakens gibt es seitens der Staatsregierung bis dato keine konkreten Aussagen dazu. Im Gespräch sei die Erstellung eines Leitfadens für den der Verkehrssicherungspflicht an Badegewässern.

Am Waldbad werde kein Eintritt kassiert und es gebe keine Badeaufsicht, das Baden erfolge also auf eigene Gefahr, sagte Prögler. Darauf werde mit mehreren Schildern deutlich hingewiesen. Offensichtliche Gefahrenstellen seien nicht bekannt. Eine Institution, die das Bad diesbezüglich überprüfen würde, konnte laut Prögler bis dato nicht ausfindig gemacht werden.

Um den Menschen auch in Pandemie-Zeiten den Badbetrieb zu ermöglichen wurde folgender Beschluss gefasst: Die Badezeiten orientieren sich an den Öffnungszeiten der Gastronomie. Bei Regen und schlechtem Wetter ist kein Badbetrieb möglich. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass es keine Badeaufsicht gibt, das Baden also auf eigene Gefahr erfolgt.  Ob diese Regelung funktioniert und von Erfolg gekrönt ist, solle ein Probebadebetrieb bis 11. Juli zeigen. Hat sich das Konzept bewährt, wird die Badesaison bis Sommerende so fortgesetzt, sofern nicht neue Vorschriften in Kraft treten.

 

Logo "Der Bayerische Wald"
Logo "Landkreis Cham"
 

Social Media

Gemeinde Tiefenbach

Hauptstraße 33

93464 Tiefenbach

Tel.: 0 96 73 / 92 21 0

poststelle@tiefenbach-opf.de