Herberge für die Gottesmutter

In der Pfarrei erneut Aktion Frauentragen im Advent.

Herberge für die Gottesmutter

Ort
Tiefenbach

Veranstalter
Pfarrei St. Vitus Tiefenbach

Termine
So, 28.11.2021

Mit dem Anzünden der ersten Kerze auf der Adventswurzel in der Pfarrkirche St. Vitus in Tiefenbach traten die Gläubigen nicht nur in die Vorweihnachtszeit ein, sondern dies ist auch der Beginn eines neuen Kirchenjahres. Pfarrer Albert Hölzl meinte in seiner Predigt, dass wir Menschen Angst in der Dunkelheit haben und deshalb das Licht suchen. Wir wollen jetzt in der dunklen Jahreszeit Licht in unsere Straßen, Gärten und Häuser bringen. Das wahre Licht bringt uns jedoch Gott allein. Er bringt uns durch diese dunkle Zeit. Vor dem Altar waren bereits die acht Marienstatuen in den Laternen platziert und diese segnete nun der Geistliche mit den Worten: „Gesegnet bist du mehr als alle anderen Frauen und gesegnet ist die Frucht deines Leibes.“  Die Herbergssuche soll Ausdruck für die Ankunft des Messias sein und die Herzen der Menschen erreichen. Hölzl überreichte die acht Marienstatuen an Josef Rohrmüller, Plößhöfe, Peter Hammerl, Tiefenbach, Anna Dirscherl, Irlach, Josef Stöckerl, Irlach, Franz Krapfl, Breitenried, Richard Nachtmann, Hoffeld, Willi Böhm, Tiefenbach, und Anna Königsberger, Tiefenbach. Diese Menschen stehen jeweils am Beginn einer Reihe von christlichen Familien, welche der Gottesmutter Herberge geben werden und mit ihr zu Hause beten.

Logo "Der Bayerische Wald"
Logo "Landkreis Cham"
 

Social Media

Gemeinde Tiefenbach

Hauptstraße 33

93464 Tiefenbach

Tel.: 0 96 73 / 92 21 0

poststelle@tiefenbach-opf.de