Fördermittel gut angelegt

Schützenverein und Theatergruppe nutzten Regionalbudget

Fördermittel gut angelegt

Ort
Tiefenbach

Veranstalter
Gemeinde Tiefenbach

Termine
Mi, 03.11.2021

Drei Jahre war der Schützenverein Gemütlichkeit heimatlos. Jetzt haben die Mitglieder eine neue Bleibe: An zwei Ständen können sie jetzt in der Alten Schule endlich wieder ihrem Hobby frönen. Möglich wurde das durch das Regionalbudget.

„Der Zeitplan war schon sportlich“, gibt Schützenmeister Hans Liegl zu. Gerade einmal vier Monate hatte der Verein Zeit, um das Projekt zu verwirklichen. Ohne die tatkräftige Unterstützung der Mitglieder wäre das nicht gegangen, betont Liegl.

Nachdem der Verein 2018 seine Stände im Gasthaus Russenbräu hatte abbauen müssen, stand er quasi auf der Straße. Ludwig Prögler war es schließlich, der den Schützen das Angebot gemacht hat, in die Alte Schule umzuziehen. „Dank des Regionalbudgets konnten wir die Idee dann auch verwirklichen“, sagt Liegl. Anders hätte der Verein den finanziellen Aufwand nicht schultern können. „Das Förderprogramm war ein absoluter Glücksfall“, sagt Liegl.

In Trockenbauweise haben die Mitglieder den bislang ungenutzten Raum hinter dem Treppenaufgang zum Spaßettl zum Schießstand umgebaut. Als Kugelfang wurde eine 20 Zentimeter dicke Gasbetonwand angebracht. Und die Beleuchtung ist durchgängig dimmbar. Zu guter Letzt haben die Mitglieder noch ihre Schützenscheiben aufgehängt. Nun steht nur noch die Standabnahme aus. Aber davor ist Schützenmeister Liegl nicht bange. Vielmehr freut er sich, dass der Verein im Jubiläumsjahr – die Gemütlichkeit-Schützen gibt es seit 1871 – endlich wieder eine neue Heimat hat. So sei nicht nur der Fortbestand des Vereins gesichert, durch den Umzug erhalte auch die Alte Schule eine zusätzliche Aufwertung, findet Bürgermeister Prögler.

Und auch ein Stockwerk höher konnte dank des Regionalbudgets ein Projekt verwirklicht werden: die Umrüstung der Spaßettl-Beleuchtung auf LED. Kostenpunkt: rund 20000 Euro, 10000 Euro davon sind Eigenmittel des Vereins.

Durch die neue Beleuchtung spart der Theaterverein künftig nicht nur Energiekosten, sondern es ergeben sich auch technisch ganz neue Möglichkeiten, freut sich der Vorsitzende Ludwig Prögler.

Und auch bei diesem Projekt haben sich die Mitglieder tatkräftig mit eingebracht. Andreas Babl, Christian Bock und Josef Vogl hätten viel Zeit investiert und die neue Beleuchtung nach und nach installiert. „Das sind echte Fachleute, die haben das entsprechende Know-how“, lobt Prögler seine Mannschaft. Nun hoffen alle, dass die neue Lichttechnik baldmöglich zum Einsatz kommen kann und im Spaßettl wieder Theater gespielt werden darf. 

Logo "Der Bayerische Wald"
Logo "Landkreis Cham"
 

Social Media

Gemeinde Tiefenbach

Hauptstraße 33

93464 Tiefenbach

Tel.: 0 96 73 / 92 21 0

poststelle@tiefenbach-opf.de